Behandel deine Schmerzen infolge von Fibromyalgie auf natürliche Weise mit L-Carnitin

Behandel deine Schmerzen infolge von Fibromyalgie auf natürliche Weise mit L-Carnitin

L-Carnitin gegen Fibromyalgie-Schmerzen

Patienten mit Fibromyalgie leiden unter Depressionen, Müdigkeit und Muskelschmerzen. Die Einnahme von L-Carnitin bietet eine natürliche Methode zur Linderung der Symptome von Muskelerkrankungen.

L-Carnitin ist ein natürliches Substrat, das als Elektronentransporter dient. Es bringt Elektronen zu den Mitochondrien, den energieproduzierenden Strukturen der Zellen. Die Mitochondrien wandeln die Partikel in Adenosintriphosphat (ATP) um, eine Form der Energie, die der Körper nutzen kann.

Die chemische Verbindung wird während des Stoffwechselprozesses, bei dem Fettsäuren zu ATP werden, stark genutzt.

In Fastenzeiten, in denen der Körper keine Energie aus der Nahrung bezieht, nimmt L-Carnitin Fettsäuren aus den Fettreserven des Körpers auf und transportiert den Kraftstoff in die Mitochondrien. Dies geschieht auch bei körperlicher Anstrengung.

Schließlich hilft die chemische Verbindung auch, oxidativen Stress zu regulieren und Entzündungen in Schach zu halten, was das Risiko für chronische Krankheiten deutlich reduziert.

Der menschliche Körper produziert L-Carnitin auf natürliche Weise. Es kann auch durch den Verzehr von Rindfleisch, Lamm und anderem roten Fleisch gewonnen werden. L-Carnitin ist als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich und wird in flüssiger Injektions- und Pillenform angeboten.

Fibromyalgie ist mit unkontrollierten Entzündungen und dysfunktionalen mitochondrialen Prozessen verbunden. Experten glauben, dass die entzündungshemmenden und energiesteigernden Eigenschaften von L-Carnitin helfen können, die vielen Symptome der Fibromyalgie zu lindern.

L-Carnitin reduziert schmerzhafte empfindliche Stellen bei Fibromyalgie-Patienten

Forscher der Universität Verona testeten das Potenzial von L-Carnitin zur Schmerzlinderung bei Patienten mit Fibromyalgie. Im Jahr 2007 stellten sie eine Kohorte von Fibromyalgie-Patienten zusammen und teilten die Teilnehmer in eine Kontrollgruppe und eine Zielgruppe ein. (1)

Während die Kontrollgruppe wegen ihrer Fibromyalgie unbehandelt blieb, nahmen die Mitglieder der Zielgruppe täglich zwei 500-Milligramm-Pillen L-Carnitin ein. Sie erhielten auch eine Injektion von 500 Milligramm flüssigem L-Carnitin.

Der Supplementierungszeitraum dauerte drei Monate. Am Ende der Studie bewerteten die Forscher die Anzahl der “Schmerzpunkte” der Teilnehmer, die das L-Carnitin-Präparat eingenommen hatten.

Sie fanden heraus, dass die Supplementierung mit L-Carnitin die Schmerzpunkte der supplementierten Teilnehmer stark reduziert. Darüber hinaus reduzierte das Präparat die Schmerzen der Patienten. Last but not least verbesserte es die Stimmung der Menschen.

Die Forscher aus Verona kamen zu dem Schluss, dass L-Carnitin als wirksame Schmerzlinderung bei Fibromyalgie dienen kann. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie in der Zeitschrift Clinical and Experimental Rheumatology.

L-Carnitin ist ein Energiebooster

Einige Experten glauben, dass Fibromyalgie die normale Funktion der Mitochondrien stört. Die zellulären Strukturen produzieren weniger Energie, was zu Müdigkeit und Trägheit der Patienten beitragen kann.

Eine weitere von der Korea University unterstützte Studie untersuchte die Fähigkeit von L-Carnitin, die Müdigkeit im Zusammenhang mit der Hypothyreose zu verbessern. Diese Erkrankung ist ein Zustand, bei dem die Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert. (2)

Wie die Fibromyalgie reduziert auch die Hypothyreose das Energieniveau der Patienten. Ein Mangel an Schilddrüsenhormonen führt zu chronischer Müdigkeit aufgrund von Energiemangel.

Täglich verabreichten die Forscher 1.000 Milligramm orale Dosen von L-Carnitin an eine 60-köpfige Gruppe von Patienten mit Hypothyreose. Die Behandlungsdauer betrug drei Monate und entsprach damit der Länge der Verona-Studie.

Die Forscher berichteten, dass Patienten mit Hypothyreose, die mit L-Carnitin supplementiert wurden, Verbesserungen in ihrem Allgemeinzustand zeigten. Die Teilnehmer zeigten auch eine Verbesserung der psychischen Müdigkeit.

Darüber hinaus könnten diese gesundheitlichen Vorteile auch für Patienten mit Fibromyalgie gelten, die ebenfalls unter körperlicher und geistiger Ermüdung leiden.

Zusammen zeigten die Studien aus Verona und Korea, dass L-Carnitin das Leben von Patienten mit Fibromyalgie verbessern kann. L-Carnitin linderte nicht nur die durch die Erkrankung verursachten Schmerzen, sondern auch die chronische Müdigkeit, indem es die im Körper verfügbare Energiemenge erhöhte.


Teilen