20 Natürliche Möglichkeiten zur Behandlung von Psoriasis-Arthritis

20 Natürliche Möglichkeiten zur Behandlung von Psoriasis-Arthritis

Behandlung von Psoriasis-Arthritis

Psoriasis-Arthritis beinhaltet Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken. Einige natürliche Behandlungsmethoden – einschließlich Stressabbau, Bewegung, Capsaicin und Hafermehl – können helfen.

Psoriasis-Arthritis (PsA) ist eine psoriatische Erkrankung im Zusammenhang mit Psoriasis. Einige Menschen mit Psoriasis-Arthritis haben auch psoriatische Nagel- und Hautveränderungen.

Psoriasis-Erkrankungen treten tendenziell in Zyklen auf, mit Zeiten von Schüben (wenn sich die Symptome verschlimmern) und Perioden von Remission (wenn sie sich verringern oder für einige Zeit verschwinden).

Aktuelle medizinische Behandlungsmöglichkeiten können helfen, das Fortschreiten von Psoriasis-Arthritis zu verlangsamen, Schlaganfälle zu verhindern und Symptome zu lindern. Natürliche und alternative Heilmittel können jedoch auch einer Person helfen, ihre Symptome zu lindern.

Einige Ansätze zielen darauf ab, Symptome zu lindern, während andere helfen, das Risiko einer Eruption zu verringern. Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle diese Mittel über wissenschaftliche Beweise verfügen, die sie unterstützen.

Naturheilmittel

1. Kurkuma

Curcumin, ein Bestandteil der Kurkuma, scheint entzündungshemmende Eigenschaften zu haben.

Studien haben gezeigt, dass Curcumin in der Lage sein könnte, Symptome der Psoriasis-Arthritis zu lindern, indem es die Funktionsweise einiger Gene verändert. Menschen können das Gewürz dem Essen hinzufügen oder Kurkuma-Kapseln einnehmen. (1)

Die Autoren einer im Jahr 2018 veröffentlichten Studie kamen zu dem Schluss, dass Curcumin ein Kandidat für die natürliche Behandlung von Psoriasis-Arthritis sein könnte. (2)

2. Capsaicin

Capsaicin ist die Verbindung, die Chilipfeffer scharf macht.

Einige Forschungen deuten darauf hin, dass Cremes, die Capsaicin enthalten, schmerzempfindliche Rezeptoren betäuben können, die schmerzhafte Gelenke lindern. Eine Person sollte diese Cremes auf die betroffenen Gelenke auftragen. (3)

3. Bittersalz

Ein warmes Bad mit Bittersalz kann helfen, Gelenkschmerzen und Entzündungen zu lindern. Bittersalze enthalten Magnesium, ein Mineral, das die Knochengesundheit fördert und juckende Haut beruhigen kann.

Warmes Wasser hilft auch, die Gelenke zu lockern und Schmerzen zu lindern. Die Temperatur sollte bei 33-37,8°C liegen.

Bittersalz kann jedoch die Freisetzung von Insulin anregen und ist daher möglicherweise nicht für Menschen mit Diabetes geeignet.

4. Fischöl

Im Fischöl sind Omega-3 Fettsäuren enthalten. Studien deuten darauf hin, dass sie schmerzhafte Schwellungen lindern, indem sie Entzündungen reduzieren. Mögliche Quellen sind Omega-3 Ergänzungen, ölige Fische wie Thunfisch und andere Kaltwasserfische. (4)

5. Ingwer

Ingwer ist eine Wurzel und ein Gewürz, das entzündungshemmende Eigenschaften zu haben scheint. Die Arthritis Foundation schlägt vor, dass Ingwer den Menschen mit rheumatoider Arthritis helfen kann, was eine weitere entzündliche Art der Arthritis ist. (5)

6. Bewegung

Bewegung kann die allgemeine Gesundheit und Lebensqualität eines Menschen verbessern. Sie kann auch die Steifigkeit reduzieren, die Muskeln stärken, die Gewichtserhaltung unterstützen und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken.

Experten empfehlen Menschen mit Psoriasis-Arthritis sanfte Aktivitäten wie Schwimmen, Yoga oder Tai Chi. (6)

7. Aufhören mit dem Rauchen

Aktuelle Richtlinien empfehlen dringend, entweder mit dem Rauchen aufzuhören oder es zu vermeiden, da dies ein Auslöser für Psoriasis-Arthritis und Schübe ist. Ein Arzt wird in der Lage sein, ein geeignetes Programm oder Werkzeug zur Raucherentwöhnung zu empfehlen. (7)

8. Massage-Therapie

Ein Massagetherapeut mit Kenntnissen über Psoriasis-Arthritis kann helfen, Gelenkbeschwerden zu lindern und straffe Muskeln und Gelenke zu lösen. Eine Massage kann eine deutliche Linderung der arthritisbedingten Beschwerden bewirken.

9. Akupunktur

Ein qualifizierter Akupunkteur kann Nadeln an verschiedenen Druckstellen einsetzen, um chronische Schmerzen zu lindern. Einige Beweise deuten darauf hin, dass dies zur Behandlung von Psoriasis-Arthritis beitragen kann. (8)

10. Akupressur

Ein Therapeut kann Druck auf verschiedene Stellen des Körpers ausüben, um Schmerzen zu lindern, das Immunsystem zu stimulieren und Spannungen zu lösen.

Techniken zum Stressabbau

Stress und Müdigkeit können bei Psoriasis-Arthritis auftreten, sowie ein Schub und eine Verschlechterung der Symptome auslösen. Der Abbau von Stress kann helfen, Entzündungen zu reduzieren.

11. Versuche dich zu entspannen

Viele Menschen haben es schwer, ihren Stress abzubauen, besonders wenn sie sich unwohl fühlen. Meditation, Yoga und genügend Schlaf pro Nacht können helfen, Stress abzubauen und die Entspannung zu fördern.

12. Ausreichend Schlaf bekommen

Schlaf kann helfen, Entzündungen zu kontrollieren, Stress abzubauen und die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden zu steigern.

Die National Psoriasis Foundation erklärt, dass Menschen mit psoriatischen Erkrankungen tendenziell mehr Probleme mit dem Schlaf haben als Menschen ohne sie. (9)

Ein Grund dafür ist, dass Juckreiz und Schmerzen den Schlaf erschweren können.

Zur Förderung eines guten Schlafes beachte folgendes:

  • Vergewissere dich, dass der Raum dunkel und die Temperatur angenehm ist.
  • Das Handy und andere Geräte außerhalb des Raumes lassen.
  • Geh jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett und stehe zur gleichen Zeit auf.

Wenn diese Strategien nicht helfen, kann ein Arzt möglicherweise eine andere Lösung anbieten.

13. Nimm ein warmes Bad

Die Badekur, einschließlich der Hydrotherapie, wie z.B. ein warmes Bad, kann die Gelenke lockern, Schmerzen und Entzündungen lindern, die Entspannung fördern und den Stress senken.

14. Meditation und Achtsamkeit

Achtsamkeit bedeutet, den Körper bewusst wahrzunehmen, wie er sich fühlt und alle Veränderungen zu erkennen, die ein sich nähernden Schub signalisieren können. Dazu gehört auch, sich aller Situationen bewusst zu sein, die unnötigen Stress verursachen können. Meditation kann helfen, Schmerzen und Stress zu bewältigen.

Medizinskandal Arthritis

Tipps zur Linderung von Hautproblemen

Menschen mit Psoriasis-Arthritis können sowohl an Hautproblemen als auch an Arthritis leiden.

15. Apfelessig

Das Auftragen von Apfelessig auf die betroffenen Hautstellen kann einer Person mit Schuppenflechte der Kopfhaut helfen. Allerdings sollte man keinen Apfelessig verwenden, wenn die betroffenen Stellen gerissen sind oder bluten.

16. Mahonie

Die Autoren einer Review 2018 stellen fest, dass das Auftragen von Cremes mit Mahonie (Mahonia aquifolium) auf die Haut, die Hautsymptome verbessern kann. (10)

17. Teebaumöl

Teebaumöl hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann helfen, die Symptome auf der Haut zu lindern. Vor der Anwendung sollte eine Person einen Patch-Test durchführen, da es die Haut einiger Menschen verschlimmern kann. (11)

18. Hafer und Totes Meer Salz

Hafermehl, als Paste oder im Bad, kann helfen, gereizte Haut zu beruhigen.

Eine Person kann auch Totes-Meer-Salz in ihr Bad geben. Das Wasser sollte warm sein, aber niemals heiß, da dies Symptome auslösen kann.

19. Aloe Vera

Diese beruhigende, pflanzliche Pflanze kann Komfort bieten, wenn eine Person es auf Flecken gereizter Haut aufträgt.

20. Feuchtigkeitscreme

Eine Person sollte versuchen, ihre Haut mindestens einmal täglich mit Feuchtigkeit zu versorgen. Die beste Zeit dafür ist innerhalb von 5 Minuten nach dem Baden oder Duschen. Eine intensive Feuchtigkeitspflege ist in der Regel am besten. Ein Apotheker kann geeignete Optionen vorschlagen.

Ernährungstipps

Lebensmittel, die Antioxidantien und Ballaststoffe enthalten, können helfen, Entzündungen zu reduzieren. Entzündungen sind ein Grundfaktor für psoriatische Erkrankungen und andere, die neben ihnen auftreten können, einschließlich Fettleibigkeit und Herzerkrankungen.

Hier sind einige Tipps

Obst und Gemüse: Diese können Antioxidantien und Ballaststoffe liefern und einer Person helfen, ein gesundes Gewicht zu halten.

Fette: Pflanzliche Fettquellen wie Avocado und Olivenöl sind eine gute Wahl. Die Menschen sollten ihre Aufnahme von tierischen Fetten und Transfetten, die in vielen verarbeiteten Lebensmitteln enthalten sind, begrenzen.

Verarbeitete Lebensmittel: Entscheide dich für frische, vollwertige und unverarbeitete Lebensmittel und nicht für hochverarbeitete.

Zucker und Salz: Vermeide raffinierte und zugesetzte Zucker und Salze.

Getränke: Bleibe hydratisiert, besonders mit Wasser, aber begrenze die Aufnahme von alkoholischen und zuckerhaltigen Getränken.

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Naturheilmittel nicht den von einem Arzt verschriebenen Behandlungsplan ersetzen. Allerdings können sie helfen, einige Symptome zu lindern, wenn eine Person sie neben ihrer medizinischen Behandlung verwendet.

Das sollten die Menschen immer tun:

  • Produkte von einer zuverlässigen Quelle kaufen.
  • Den Anweisungen auf der Packung folgen.
  • Einen qualifizierten Fachmann für jede alternative Therapie zu finden.
  • Einen Arzt fragen, bevor man eine alternative oder ergänzende Therapie ausprobiert.

Einige Therapien können mit Medikamenten interagieren oder unerwünschte Wirkungen hervorrufen. Ein Arzt kann dich auch über vertrauenswürdige Quellen informieren.

Zusammenfassung

Viele natürliche Behandlungen können Menschen mit Psoriasis-Arthritis und anderen psoriatischen Erkrankungen helfen, aber nicht alle haben wissenschaftliche Unterstützung.

Eine Person sollte mit einem Fachmann sprechen, bevor sie eine neue Behandlung ausprobiert, um sicherzustellen, dass sie für sie geeignet ist.


Medizinskandal Arthritis

Teilen