5 natürliche Wege zur Entgiftung nach einer großen Mahlzeit

5 natürliche Wege zur Entgiftung nach einer großen Mahlzeit

Entgiftung nach einer großen Mahlzeit

Wir alle fühlen uns schuldig, wenn wir zu viel gegessen zu haben.

Aber es ist auch wahr, dass die meisten von uns bedauern, dass wir unserer Versuchung nachgegeben haben und nach dem großen Fest extreme Maßnahmen ergreifen, um unser internes System zu reinigen.

Vom Fasten bis zur Saftreinigung ergreifen wir alle möglichen Maßnahmen, um die Giftstoffe aus dem System auszuspülen und wieder auf den richtigen Weg zu kommen.

Manchmal übertreiben wir bei dem Versuch, wieder zu unserer täglichen Routine zurückzukehren, und riskieren dabei unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden.

Fasten und Entgiften

Zuallererst musst du wissen, dass unser Körper darauf ausgelegt ist, von sich aus zu entgiften.

Die Leber und die Nieren arbeiten rund um die Uhr, um Abfallstoffe und ungesunde Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Wenn du extreme Massnahmen ergreifst, schadest du nur deinem Körper und verlangsamst den inneren Prozess.

Wenn du entschlossen bist zu entgiften, dann versuche es mit natürlichen Mitteln, die den inneren Prozess unterstützen, anstatt ihn zu verlangsamen.

Hier sind 5 natürliche Wege zur Entgiftung nach einer großen Mahlzeit

Nr. 1. Vermeide negative Selbstgespräche

Das Wichtigste zuerst. Vermeide negative Selbstgespräche.

Es ist in Ordnung, wenn du deinen sündigen Lieblingsspeisen hin und wieder nachgibst.

Wenn man sich auf eine gesunde und saubere Ernährung konzentriert, ist es nicht schlimm, ab und zu sein Lieblingsessen zu essen.

Problematisch ist es, wenn man es häufig tut.

Wichtig ist, dass du nach dem Schlemmen wieder zu deiner täglichen Routine zurückfindest.

Negatives Gerede wird dir nicht helfen, dies zu erreichen.

Vielmehr wird es zu Stress und anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Versuche immer positiv zu bleiben.

Nr. 2. Versuche es mit leichten Übungen

Um die zusätzlich aufgenommenen Kalorien zu verbrennen, musst du dich nicht selbst bestrafen, indem du dreimal am Tag intensiv trainierst.

Lass es langsam angehen und gib deinem Körper etwas Zeit, sich zu erholen.

Zu viel Training führt zu Stress.

Wenn du entschlossen bist zu trainieren, dann versuche es mit Yoga oder Walking.


Dr. Peter Hartig

Nr. 3. Trink viel Wasser

Eines der besten Dinge, die man tun kann, ist, viel Flüssigkeit zu trinken.

Wasser hilft, die unerwünschten Abfallprodukte durch Urin und Schweiß aus dem System zu entfernen.

Es regt auch deinen Stoffwechsel an und bringt dich wieder in Schwung.

Füge deiner Ernährung Kokosnusswasser und wasserreiche Früchte hinzu.

Auch das Trinken von Kreuzkümmelsamenwasser 2-3 Mal täglich kann hilfreich sein.

Nr. 4. Iss mehr Ballaststoffe

Es mag richtig erscheinen, nach einem Festmahl zu fasten, um die Kalorienzufuhr auszugleichen, aber manchmal kann dies nach hinten losgehen.

Iss stattdessen gesunde und ballaststoffreiche Lebensmittel.

Dieser Makronährstoff unterstützt tatsächlich unsere Niere und Leber dabei, die Abfallstoffe besser aus dem Körper zu entfernen.

Er fördert das Wachstum der guten Darmbakterien und hilft, die Barrierefunktion des Darms zu verbessern.

Nr. 5. Iss rohe und fermentierte Lebensmittel

Es ist eine gute Idee, während der Entgiftung fermentierte Nahrung zu sich zu nehmen.

Fermentierte Lebensmittel wie Quark, Kefir und Essiggurken können den Verdauungsprozess erleichtern und den Entgiftungsprozess unterstützen.

Diese Nahrungsmittel helfen bei der Bildung guter Bakterien, was die Darmgesundheit verbessert und schließlich deinen allgemeinen Gesundheitszustand verbessert.



Dr. Peter Hartig

Teilen