5 Sternzeichen, die nicht mit Stress umgehen können

5 Sternzeichen, die nicht mit Stress umgehen können

Sternzeichen, die nicht mit Stress umgehen können

Jeder Mensch geht anders mit Stress um.

Manche Menschen spüren ihn ein oder zwei Stunden lang, bevor sie eine Lösung finden, während andere einfach nicht mit einer Situation umgehen können, die auch nur annähernd mit Stress zu tun hat.

Diese Menschen sind in der Regel nicht gut im Multitasking oder in der Entscheidungsfindung.

Aber selbst wenn du zu diesen Menschen gehörst, garantiere ich dir, dass du dich bei Stress völlig anders verhältst als jemand anderes, der mit der gleichen Art von Anspannung zu kämpfen hat.

Du gehst vielleicht mit der Angst um, indem du dich einfach durch sie hindurchkämpfst, bis du nicht mehr darüber nachdenken musst, während jemand anderes schon bei dem Gedanken an das, was ihn stresst, überwältigt wird.

Einige Sternzeichen können sehr schlecht mit Stress umgehen, weil sie normalerweise nicht die Art von Menschen sind, die mit dem Strom schwimmen können, weil sie gerne Kontrolle über ihr Leben haben.

Aber auch wenn diese Sternzeichen leicht gestresst sind, ist es für sie wichtig, sich etwas Zeit für sich selbst zu nehmen.

Wenn man sich um sich selbst kümmert, scheint der Stress viel leichter zu bewältigen zu sein.

Hier sind 5 Sternzeichen, die nicht mit Stress umgehen können

1. Zwillinge

Zwillinge sind wegen vieler Dinge gestresst, aber was sie am meisten stresst, ist das Treffen von Entscheidungen jeglicher Art.

Sie verkrampfen aus irgendeinem Grund, wenn sie die Verantwortung tragen müssen.

Man könnte es Angst nennen, dass sie in einer Machtposition nicht gut genug sind, oder man könnte es darauf schieben, dass sie kaum entscheiden können, was sie morgens anziehen sollen, aber Stress ist den Zwillingen nicht fremd.

Eine Sache, die Zwillinge nicht tun, wenn sie damit konfrontiert werden, ist, sich von der ganzen Sache zurückzuziehen und durchzuatmen.

Sie reden sich ein, dass sie nie eine Entscheidung treffen werden, wenn sie es jetzt nicht tun, aber die Dinge sind nie so gravierend.

Zwillinge müssen darauf vertrauen, dass sie stärker sind als der Stress, den sie die ganze Zeit spüren.

2. Krebs

Der Stress des Krebses kommt daher, dass er sich täglich Sorgen um andere Menschen macht.

Da sie so intuitiv sind, können sie nicht anders, als die gleichen Gefühle zu spiegeln, die ihre Freunde und Familienangehörigen empfinden, besonders wenn es um etwas geht, das ihnen viel bedeutet.

Krebse versuchen, sich mehr um sich selbst und ihre eigenen Probleme zu kümmern, aber manchmal fühlen sie sich deswegen schuldig.

Obwohl die Sorgen sie sehr belasten, sind sie froh, wenn sie wissen, dass sie ein wichtiger Teil des Lebens ihrer Liebsten sind.

Für Krebse ist es wichtig, sich immer wieder zu sagen, dass das Leben anderer Menschen nicht in ihrer Hand liegt.

Es kann ihnen helfen, sich zu entspannen und zu wissen, dass sie nicht für alles verantwortlich sind.

3. Jungfrau

Der Stress der Jungfrauen kommt tief aus ihrem Inneren.

Sie sind immer auf dem Sprung, geistig, körperlich und emotional, und nicht selten holt sie alles auf einmal ein.

Die Jungfrau versucht immer, die beste Freundin, der starke Partner und das Familienmitglied zu sein, das immer da ist, aber sie nimmt sich nicht oft Zeit für sich selbst.

Die Jungfrau muss sich darin üben, für sich selbst zu sorgen und andere wissen zu lassen, dass sie sich zwar um sie kümmert, aber nicht immer für sie da sein kann.

Es ist nichts Falsches daran, sich selbst an die erste Stelle zu setzen.

Stress wird sie nur noch mehr zermürben, was stressige Situationen für sie nur noch schlimmer macht.

4. Wassermann

Wassermänner versuchen, Stress nicht an sich heranzulassen, aber egal wie sehr sie sich bemühen, er scheint sie immer wieder zu erwischen.

Ihre Stressoren kommen aus der Außenwelt.

Ob sie nun eine existenzielle Krise wegen des Universums haben oder einfach nur zu viel über ihre Zukunft nachdenken, Wassermänner haben mit Stress zu tun, an den viele andere Zeichen nicht einmal denken würden.

Der Wassermann kann manchmal ein Profi darin sein, dafür zu sorgen, dass der Stress ihn nicht völlig verschlingt.

Aber wenn der Stress alles ist, woran er denken kann, können nicht einmal die Menschen, die ihm am nächsten stehen, ihn aus ihrem eigenen Kopf herausholen.

Der Wassermann muss sich daran erinnern, dass er die Kontrolle über sein Leben hat, egal was passiert, und dass er die Entscheidungen treffen darf.

Solange der Wassermann das weiß, wird alles gut werden.

5. Fische

Fische sind ein weiteres intuitives Sternzeichen, wie der Krebs, aber wenn sie Stress haben, ist es nicht so sehr, dass sie sich Sorgen um andere Menschen machen, sondern eher, dass sie nicht die beste Person sind, die sie sein können.

Sie sind zwar stolz darauf, eine tolle Freundin und Partnerin zu sein, aber sie setzen sich selbst viel zu sehr unter Druck.

Wenn Fische sich an etwas erinnern müssen, dann daran, dass sie immer genug sind.

Es gibt keinen Grund für sie, sich einzureden, dass sie es nicht wert sind oder dass sie sich nicht genug anstrengen.

Fische wollen unbedingt, dass ihre Mitmenschen wissen, dass sie immer für sie da sind, und wenn sie das Gefühl haben, dass sich etwas geändert hat, lassen sie den Stress des Überdenkens über sich ergehen.

Teilen