6 Anzeichen, dass du eine Astralprojektion erlebst

6 Anzeichen, dass du eine Astralprojektion erlebst

Eine Astralprojektion

Die außerkörperliche Erfahrung ist eigentlich die zweite Bezeichnung für die Astralprojektion.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei dieser Art von Projektion um ein Phänomen, bei dem sich die Astralform tatsächlich von der physischen Form trennt.

Es handelt sich um eine kurzzeitige Trennung der spirituellen und der physischen Form.

Es ist ein ähnliches Phänomen wie die Nahtoderfahrungen, die viele Menschen machen, bei denen der Körper uns für einige Sekunden verlässt.

Diese Anzeichen sind authentisch und können von Person zu Person variieren.

Viele Menschen wissen nichts von der Astralprojektion, da sie einfach vergessen, was zum Zeitpunkt des gesamten Phänomens geschieht.

In der Tat gibt es mehrere Formen davon, und sie werden durch den Zeitraum, in dem dieses Phänomen auftritt, getrennt und unterschieden.

Die astrale Form verlässt normalerweise die physische Form, wenn die Person nicht bei Bewusstsein ist.

Wenn eine Person zum Beispiel schläft und plötzlich einen Ruck verspürt, besteht die Möglichkeit, dass sich der Körper dieser Person wieder mit seinem Astralkörper verbindet.

Hier sind 6 Anzeichen, dass du eine Astralprojektion erlebst

1. Bestimmte Schwingungen

In dem Moment, in dem sich eine Person einer Astralprojektion nähert, beginnt ihr Körper zu vibrieren.

Das Gefühl der Vibration ist am Anfang nicht so stark, aber im Laufe der Zeit wird es zunehmen.

2. Die Herzfrequenz wird erhöht

Die Herzfrequenz einer Person erhöht sich, was sogar mit medizinischen Geräten und Instrumenten festgestellt werden kann.

Wenn eine Person in einem höheren körperlich aktiven Zustand ist, wird die Herzfrequenz in der Regel schneller.

3. Geräusche

Dies ist eines der Anzeichen für eine Astralprojektion.

Viele Menschen berichten, dass sie zwischen oder sogar vor der Astralprojektion verschiedene Geräusche hören.

Einige Geräusche wie Vogelgezwitscher, Glockengeläut usw. gehören zu den am häufigsten gehörten Geräuschen.

Wenn das Geräusch lauter oder intensiver ist, bedeutet das, dass die Person kurz davor ist, ihr Ziel zu erreichen.

Man sollte also auf das Geräusch hören und dann abwarten, was als Nächstes kommt.

4. Schlafparalyse

Dies ist das häufigste und offensichtlichste Anzeichen für dieses Phänomen.

Der Körper fühlt sich taub an, und der Betroffene kann seine Arme und Beine nicht mehr nach Belieben bewegen, obwohl er das möchte.

Dies sollte jedoch kein Grund zur Sorge sein, da es sich nur um einen vorübergehenden Zustand handelt.

Wenn die Astralform bereit ist, die physische Form zu verlassen, wird die Person für eine kurze Zeit gelähmt sein.

5. Visuelle Halluzination

Während dieses Phänomens kann eine Person tatsächlich sehen, was sie mit ihren physischen Augen nicht sehen kann.

Diese Anzeichen, die visuellen Halluzinationen, sind nur ein weiteres Indiz für dieses Phänomen.

All diese Bilder, die die Person sehen kann, können lebendiger und auffälliger erscheinen.

Da es sich jedoch nur um eine Halluzination handelt, sollte sich die Person keine Sorgen machen.

6. Schwerkraftschwankungen

Wenn die Astralform bereit ist, sich von der physischen Form zu lösen, können zwei verschiedene Dinge auftreten.

Entweder fühlt sich die Person schwerer, weil die Astralform einfach weg will, und während sie das versucht, zieht die Schwerkraft sie mit mehr Kraft an.

Das Zweite, was passieren kann, ist, dass man sich schwerelos fühlt, da man sich von der Anziehungskraft der Gravitation befreit.


Teilen